Die Mosel, der größte linke Nebenfluss des Rheins hat eine Gesamtlänge von 545 Kilometern, davon 242 km in Deutschland. Sie entspringt in den Vogesen am Col de Bussang und erreicht bei Apach Deutschland. Dort bildet sie bis Wasserbillig die Deutsch Luxemburgische Grenze.

Von Trier bis Koblenz durchbricht die Mosel das Rheinische Schiefergebirge und scheidet dabei die Eifel und Hunsrück. Dieser Abschnitt der Mosel ist der landschaftlich reizvollste Abschnitt mit seinen Zentren Trier, Bernkastel-Kues und Koblenz.

Weinbau und Tourismus bilden heute die Hauptgeschäftsgrundlage der Mosel.

Es werden ca. 12000 ha Rebflächen bewirtschaftet. Nach wie vor ist der Riesling die meist angebauteste Rebsorte an der Mosel. Im letzten Jahrzehnt kamen vereinzelt rote Rebsorten hinzu, wie Spätburgunder oder Dornfelder, welche auch in unserem Weingut angebaut werden.

 


Bernkastel-Kues

Burgruine Landshut

Bernkastel-Kues ist eine Kleinstadt mit ca. siebentausend Einwohnern. Der Stadtteil Bernkastel wird von der Burgruine Landshut überragt. Die Bereiche der heutigen Stadt waren bereits im Jungsteinzeitalter besiedelt. Im Jahre 1991 feierte die Stadt die Verleihung der Stadtrechte vor 700 Jahren.

Bernkastel-Kues zeichnet sich aus durch ein gut erhaltenes Ortsbild mit Bauwerken aus verschiedenen Zeitepochen. Es ist heute der touristische Mittelpunkt an der Mosel. Die gut erhaltenen Fachwerkhäuser, deren Entstehung teilweise bis ins Jahr 1416/17 nachgewiesen werden konnten prägen das Stadtbild. Die Mehrzahl der Fachwerkhäuser stammt aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

 

Besonders sehenswürdig für den Besucher der Stadt ist der mittelalterliche Marktplatz mit dem Michaelsbrunnen, den vielfältig verzierten Fachwerkhäusern, dem Rathaus mit der neu renovierten Renaissancefassade, oder die St.Michael´s Kirche.

Unser Kaffee welches im Winter 1997/98 komplett renoviert wurde befindet sich in der Burgstraße.

 


Brauneberg

Moselaufwärts, 8 km oberhalb von Bernkastel-Kues, auf der rechten Moselseite liegt der Ort Brauneberg. Dort befindet sich unser Weingut, aus welchem sie die hier angebotenen Weine verkosten können. Urkundlich das erste mal erwähnt wurde Brauneberg im Jahre 588 in einer Schenkungsurkunde des Königs Childebert II an die Domkirche von Verdun. Eine Besonderheit von Brauneberg ist die einzige Simultankirche in der ganzen Region, mit Zwiebelturm. Im Ortsteil Filzen, das ehemalige Franziskanerinnenkloster, mit dazugehörendem Glockenturm aus dem 11. Jahrhundert, und der einzigen Krypta weit und breit.

Berühmt wurde Brauneberg aber durch seine Weine aus den Lagen Brauneberger Juffer, Mandelgraben und Klostergarten. Prominente und historische Persönlichkeiten wie Napoleon oder der ehemalige amerikanische Präsident Thomas Jefferson teilten diese Vorliebe für den Brauneberger Wein. Die Römer erkannten schon die hervorragenden klimatischen und geographischen Bedingungen des Braunebergs, nach dessen Name der Ort benannt wurde. Zeugnis hievon ist eine der grössten römischen Kelteranlagen, nördlich der Alpen.


Glockenturm Filzen

Unser Weingut befindet sich im Ortsteil Filzen. Wir bewirtschaften Weinberge in Lagen von Brauneberg und Bernkastel-Kues, und bauen die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau, Kerner, Spätburgunder und Dornfelder an.

Unsere Weine werden sortentypisch in allen Geschmacksrichtungen Trocken, Halbtrocken und Mild ausgebaut. Oberstes Ziel ist es hervorragende Weine mit unverwechselbarem Charakter zu produzieren. Im Winter beim Schnitt der Reben beginnt die Arbeit um eine möglichst hohe Qualität der Weine zu erzielen. Diese qualitätserstrebende Arbeit setzt sich im Sommer bis zum Herbst fort, und gipfelt im selektionierten Lesen der Trauben. Ein weiterer Punkt ist die Kellerarbeit welche sehr sorgfältig durchgeführt wird.

Mit freundlicher Empfehlung

Ihr Weingut Oskar Bastian- Licht